Patienten-Information

Sie sollen wissen, was auf Sie zukommt:
 

 

 

Stellenangebote

Wir haben uns vergrößert und suchen in Teilzeit/Vollzeit:

  • Stellvertretende OP Leitung
  • OP-Personal
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Medizinische Fachangestellte
  • und gerne auch

    • Auszubildende (m/w) MFA

    Bewerben Sie sich!

    Für interessierte Operateure

     

    Wollen Sie bei uns operieren?

    Kontaktieren Sie uns!

     

     

    Behandlungsangebot

    In unserem modernen IsarAOP-Zentrum werden pro Jahr tausende ambulante Operationen in sämtlichen operativen Fachrichtungen durchgeführt.

    Unser motiviertes Team blickt im Bereich des ambulanten OP-Service auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung zurück.

    Ambulante Operationen

    Das IsarAOP-Zentrum befindet sich im Herzen von München im etablierten Medizin-Viertel der Innenstadt mit den vielen Kliniken der Universität München und vielen anderen bekannten medizinischen Einrichtungen. Hier können ambulante Operationen verschiedenster Fachrichtungen in großem Ausmaß durchgeführt werden. Es stehen acht hochmoderne OP-Säle (z.B. mit „Full-HD“) mit einem rund um die Uhr besetztem Aufwachraum in ansprechenden neuen Räumlichkeiten in zentraler Lage zur Verfügung. Damit rundet das IsarAOP-Zentrum das Bild eines pulsierenden Medizin-Drehkeuzes in der Innenstadt Münchens ab.

    AOP

    Die Abkürzung AOP steht für ambulante Operationen. Bei ambulanten Operationen kommt der Patient am Operationstag in das IsarAOP-Zentrum und wird nach dem operativen Eingriff am selben Tag nach Hause entlassen. Durch die Fortschritte in der modernen Medizin (neue Operationstechniken, bessere Überwachungsverfahren, neue Narkosemöglichkeiten) können heute z.B. in den USA bereits 80% der Eingriffe ambulant geleistet werden.

    Nicht jede Operation kann jedoch ambulant durchgeführt werden, da die entsprechenden individuellen Voraussetzungen beim Patienten erfüllt sein müssen. Die Entscheidung, ob ein Eingriff ambulant durchgeführt werden kann, trifft deshalb immer der Patient selbst zusammen mit dem Operateur und dem Narkosearzt.

    Anfahrt